Willkommen bei Wendepunkt e.V.

Wendepunkt e.V. engagiert sich für Respekt und Gewaltfreiheit in Erziehung, Partnerschaft und Sexualität. Als gewaltpräventive Einrichtung bietet er eine Vielzahl an Maßnahmen und Angeboten, um körperliche, psychische und sexuelle Grenzverletzungen früh zu erkennen, kompetent einzugreifen und für die Zukunft verhindern zu helfen. Unsere Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien sowie Fachkräfte.

Unsere Angebote

In unserem Traumazentrum helfen wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, traumatische Erfahrungen zu bewältigen. Außerdem unterstützen wir Fachkräfte im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen. Zu unserem Traumazentrum gehört auch die für den Kreis Pinneberg zuständigen Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt. Als Facheinrichtung für den Kinderschutz unterstützen wir Familien in ihrem täglichen Leben durch Familien- und Erziehungshilfen – damit Kinder gesund wachsen können.

Neben dieser Arbeit ist es uns sehr wichtig, präventiv tätig zu sein. Wir haben verschiedene präventive Angebote für Kindergärten und Schulen sowie Fachkräfte.

Hinzu kommt die Ambulante Rückfallprophylaxe, die sich an Minderjährige und junge Erwachsene mit sexuell auffälligem Verhalten richtet – um zukünftige Übergriffe verhindern zu helfen.

Und unser Fortbildungszentrum (WFZ) hat ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungen für Fachkräfte aus dem Bildungssektor, der Jugendhilfe sowie dem Gesundheitswesen. Unsere Fachstelle Schutzkonzepte berät und unterstützt alle interessierten Personen und Einrichtungen aus Schleswig-Holstein bei der Entwicklung eines individuell zugeschnittenen Schutzkonzeptes.

Aktuelles

Grüße aus dem Wendepunkt

Am morgigen Samstag, den 13. Juli ist der Tag der fröhlichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Den wollen wir gerne heute schon würdigen und mit einem fröhlichen Gruß in das Wochenende gehen! Wir haben es bei unserer täglichen Arbeit mit vielen schweren Themen zu tun, die uns auch oft sehr beschäftigen – umso wichtiger ist es, dass Weiterlesen…

Sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen hat 2023 weiter zugenommen

Die Zahl der – behördlich gemeldeten – sexualisierten Gewalttaten an Kindern und Jugendlichen ist auch 2023 wieder deutlich gestiegen. Das Bundeskriminalamt hat das Bundeslagebild zu Sexualdelikten vorgestellt. Danach kam es 2023 zu 16.375 Fällen von Kindesmissbrauch – das ist ein Anstieg von 5,5 % gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Missbrauchsdarstellungen von Kindern ist um Weiterlesen…

Post für alle!

Unser aktueller Newsletter ist da – immer auf dem Laufenden bleiben, was beim Wendepunkt los ist – jetzt lesen und abonnieren! Wir haben gerade eine große Nachfrage in unserem Fachbereich Traumazentrum, und auch unser neues Angebot Psychosoziale Nachsorge nach Straftaten (PNS) stößt bereits auf breite Resonanz. Das führt dazu, dass wir zum ersten Mal leider Weiterlesen…

Psychosoziale Hilfe für Betroffene von Straftaten

Im Auftrag des Justizministeriums bieten wir landesweit akute und mittelfristige psychosoziale Nachsorge nach Straftaten (PNS). Mit diesem Angebot wird eine Lücke geschlossen. Bisher stand Opfern von Gewaltstraftaten Hilfe im Rahmen des Opferentschädigungsgesetzes zu. Aber auch Straftaten ohne direkten Gewalteinsatz können für die Betroffenen schwerwiegende Folgen haben – wenn es zum Beispiel nach einem Einbruch zu Weiterlesen…

Jetzt anmelden zur 10. Trauma-Fachtagung!

In diesem Jahr findet unsere 10. Interdisziplinäre Trauma-Fachtagung statt. Für den 20. November haben wir renommierte und interessante Fachleute eingeladen, die Vorträge zu dem Schwerpunkt „Trauma und sexuelle Gewalt“ halten werden. Save the Date – seien Sie dabei, wenn unsere Fachtagung 10jähriges Jubiläum feiert! Weitere Informationen zu den Themen und Referent*innen und Anmeldung ab sofort Weiterlesen…